Biograd – Ausflüge und die umliegende Destinationen

 

Da die Stadt, ebenso wie die anderen Städte an der Riviera, an der mittleren Adria gelegen ist, gibt es eine riesige Vielzahl von Ausflugsmöglichkeiten. Die Stadt befindet sich in der Nähe der fünf Nationalparks, zwei Naturparks und der Archipel von Zadar (Insel Pasman). Etwa 30 km nördlich ist Zadar, und 50 km Nin; während sich etwa 50 km südlich die Stadt Šibenik befindet; Städte die reich an Geschichte und Kultur sind.

Nationalpark Paklenica – liegt im südlichen Teil des Velebit-Gebirgsmassivs, etwa 60 km von Biograd. Der Nationalpark ist reich an seltenen Pflanzen- und Tierarten, Kulturerbe und Naturschönheit, von denen die Waldgemeinschaften, viele Schluchten, Höhlen und Grotten hervorzuheben sind. Die Gegend ist ideal zum Wandern und Klettern. Alle detaillierten Informationen über den Park und die Preise können Sie auf der Webseite finden.

Nationalpark Nord-Velebit - der jüngste Nationalpark in Kroatien. Es ist ideal für diejenigen, die einen aktiven Urlaub in der Natur verbringen möchten. Neben der Wanderung können Sie auch mit dem Fahrrad kommen und jeder Weg führt an die Spitze, die einen hervorragenden Ausblick auf das Meer und die Inseln bietet. Empfehlenswert ist der Besuch zu Štirovača – ein Tal mit einer Quelle von Trinkwasser; Zavižan, wo auch die gleichnamige Berghütte und der botanische Garten liegen.  

Nationalpark Krka – der Park ist von Biograd etwa 55 km entfernt und ist durch umliegende Straßen und über den Seeweg erreichbar. Der schönste Weg ist sicherlich mit dem Boot von Skradin (60 km von Biograd). Auf dem Weg zum Eingang können Sie einen Teil der natürlichen Schönheit, die Sie erwartet, sehen und die Schönheit der Wasserfälle, wilde Tiere und archäologische Stätten wird Sie sicherlich in Erstaunen versetzen. Der Park ist das ganze Jahr über für Besucher geöffnet. Mehr über die Öffnungszeiten und den Eintrittspreisen finden Sie hier.

Nationalpark Plitvicer Seen – diese schöne Harmonie von Bergen, Wäldern und Seen der mit seinen Wasserfällen einen unvergesslichen Anblick bieten, ist auf jeden Fall sehenswert. Wegen seiner einzigartigen Naturlandschaft aus 16 großen und kleinen Seen und reichen Flora und Fauna wurde es in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen, und ist der meistbesuchte Nationalpark in Kroatien. Von Biograd ist es ca. 140 km entfernt, und ist das ganze Jahr geöffnet.

Nationalpark Kornati – Aussichtspunkten, Klippen, Inseln und ihre Unterwasserwelt, Burgen und Kirchen aus byzantinischer Zeit, Steinmauern und Salzsiederei sind nur ein kleiner Teil der Schönheit der Inseln, die den Nationalpark Kornati machen. Der Ausflug zu den Kornaten bietet Ihnen zahlreiche Aktivitäten: Kreuzfahrten, Tauchen, Beobachtung der Flora und Fauna und das Leben der Einwohner erleben Sie durch den Fischfang und Olivenernte. Der Park ist nur 20 km von Biograd entfernt und sie können es mit einem eigenen Boot erreichen oder mit einem der Bootsfahrer, die von der Insel Murter abfahren, kommen. 

Naturpark Telašćica – liegt im südlichen Teil der Insel Dugi otok. Der Naturpark besteht aus der Bucht Telašćica, die eigentlich der größte und schönste natürliche Hafen an der Adria ist, steile Klippen und atemberaubenden Salzsee Mir, der heilende Eigenschaften hat. Den Park können Sie mit privaten oder gemieteten Boot erreichen. Jeden Tag fahren auch Schiffslinien von Zadar nach Sali auf Dugi otok. 

Naturpark Vrana-See (Vransko jezero) – ist ein besonderes ornithologische Reservat und der größte See Kroatiens. Das Gebiet hat einen großen ökologischen und wissenschaftlichen Wert. Um ihn herum sind Radwege eingerichtet und angesichts der großen Fischmengen ist es auch für Sportfischerei geeignet.

Angesichts der reichen Inselgruppe von Biograd, können Sie auch zu den nahe gelegenen Inseln gehen, die schöne Natur und kristallklares Meer haben. So können Sie einen Tagesausflug auf die Insel Pašman, kleinere Inseln Vrgada oder Galešnjak, die wegen seiner Herzform den Namen „Liebesinsel“ trägt, machen. Über die Ausflüge können Sie sich beim örtlichen Reisebüro erkundigen lassen, und den Fährfahrplan können Sie sich auf den Seiten von Jadrolinija ansehen.

Für Abenteurer empfehlen wir auf jeden Fall die Kanufahrt oder Rafting auf Zrmanja, eine Erfahrung, an die sie sich gerne erinnern werden.

Für Liebhaber des Meeres und der Unterwasserwelt gibt es die Möglichkeit mit einem "Halb-U-Boot" die Unterwasserwelt zu beobachten. Ein Teil des Boots schwebt auf dem Meer während die Hauptkabine unter der Oberfläche eingetaucht ist. Der Ausflug starten von Biograd und Sveti Filip i Jakov, dauert etwa 45 Minuten und kostet ca. 10 Euro. Für den Zeitplan fragen Sie in lokalen Reiseagenturen nach. Entspannen Sie sich in das Halb-U-Boot und tauchen Sie zwischen die Unterwasserwelt ein und entdecken Sie die Meeresflora und -fauna.